Woher kommt unser Safran?

SAFRAN – die Königin der Gewürze

Wussten Sie, dass Griechenland der weltweit zweitgrößte Safran-Produzent ist?

Der Süden der Präfektur von Kozani, im griechischen Makedonien, ist das einzige Gebiet in Griechenland und einer der wenigen in Europa in dem Safran angebaut wird. Das Zentrum ist der Ort Krokos. Der Name dieser Kleinstadt von 5 000 Einwohnern findet übrigens seinen Ursprung in der gleichnamigen Safranblume, dem Crokus sativus – auf griechisch: Crocos. Der gegenwärtige Anbau von Safran in diesem Gebiet (800 bis 1 200 Hektar) führt zurück bis ins XVII. Jahrhundert. Die für diese Gegend eigene Temperatur und Bodenfeuchtigkeit, die Anbaumethode, sowie die über 3 Jahrhunderte erworbene Erfahrung bürgen für die optimale Qualität und die besonderen Eigenschaften des Kozani Safrans.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Sofort lieferbar
Bio-Safran gemahlen, 1g Bio-Safran gemahlen, 1g
Inhalt 1 Gramm (990,00 € * / 100 Gramm)
9,90 € *
Sofort lieferbar
Bio-Safran in Fäden, 1g Bio-Safran in Fäden, 1g
Inhalt 1 Gramm (990,00 € * / 100 Gramm)
9,90 € *
Sofort lieferbar
Bio-Safran in Fäden, 2x1g im Geschenkkarton Bio-Safran in Fäden, 2x1g im Geschenkkarton
Inhalt 2 Gramm (995,00 € * / 100 Gramm)
19,90 € *